Mega-Wahn

Bei mir ist der Mega Boots-Wahn ausgebrochen: den ersten Socken habe ich fertig, der zweite gedeiht und ich bin vom Strickbild mehr als begeistert: schön gleichmäßig und fest, so wie ich es mag. Die müssen bis zum Wochenende fertig sein und werden dann gleich in den Wanderstiefeln getestet!
Gerade bin ich zufälligerweise an dem Laden vorbeigekommen und mußte erneut zuschlagen, da ich mir auch noch eine Mütze daraus stricken will.

Es herrschte in dem ansonsten doch ziemlich leeren Laden ein regelrechter Run auf das Körbchen mit der Mega Boots, in solchen Fällen kommt bei mir aber der Jäger heraus und so habe ich noch bekommen, was ich wollte. Nein, es gab keine Verletzten 😉

Doch, eine „Verletzte“ gibt es: wie immer um diese Jahreszeit, wenn die Weihnachtsproduktion so richtig am laufen ist, ist mein Zeigefinger von meiner zu festen Fadenführung so aufgescheuert, daß ich nur noch mit Pflaster stricken kann. Ich kann mir diesen festen Zug auch nicht abgewöhnen. Bin ich damit alleine oder gibt es noch andere Geschädigte?

6 thoughts on “Mega-Wahn

  1. Oh ja, den wundgescheuerten Zeigefinger gibt’s bei mir auch regelmäßig. Ich habe schon alles mögliche ausprobiert, aber ich MUSS den Faden zweimal um den Finger schlingen, weil sonst das Stricken nicht mehr funktioniert. Blöde das!!!
    Und hey, lass’ für mich auch noch Sockenwolle übrig!! :-)

    LG
    Sabine

  2. Ich halte den Faden ganz genauso, und manchmal gibt es schon ordentliche Striemen, aber ich bin bisher noch ohne Pflaster ausgekommen. Schöne Wolle hast du da!

  3. Mein Problem ist der rechte Zeigefinger, da habe ich in Zeiten von Weihnachtsproduktionen immer ein Loch von den Stricknadeln :-(
    Ich habe mir jetzt einen Lederfingerhut, der eigentlich zum Quilten gedacht ist, gekauft, Pflaster hält auf der Fingerkuppe nicht so gut.
    LG Heidi

  4. Hallo,
    also ich wickle mir den Faden gerne mehrmals um den Zeigefinger und genau andersherum (musste grade echt probieren), aber verletzt hab ich mich noch NIE… ;-))
    Gruss illy

  5. *lach*
    bei mir ist dieses Problem auch allgegenwärtig. Meinen Zeigefinger zieren auch zwei tiefe Rillen und egal was ich mach, ich kann einfach nicht lockerer stricken *seufz*. Mittel und Ringfinger werden auch von einer Hornhaut verziert, die die Nadelspiele auf Dauer eingebrannt haben *g*
    Ich glaub wir haben alle irgendwie einen an der Klatsche 😉
    Selbstverstümmelung, nur um dem Strickwahn zu fröhnen….

  6. Oh, ich wünsch deinem Zeigefinger gute Besserung!

    Und nachdem du von der Wolle so schwärmst, und ich sie ja heute auch im Original bewundern konnte muß ich doch mal überlegen, ob das noch auf meine „Essentielle-Vorräte-für-die-Weihnachtsferien-Liste“ muß…

    Viele Grüße,

    Katrin