Alles Schaf, oder was?

Wie gut, wenn man seinen Wollvorrat im Blick hat bzw. weiß, was man spinnt und strickt. Ich ging ja davon aus, daß ich Doris aus Gotland Wolle stricke, die Wolle ging aus. Freundlicherweise bot man mir auch die gewünschte Menge an, allerdings hatte ich in der Zwischenzeit den Wollknoll-Katalog gewälzt und mir Gedanken um ein mögliches neues Projekt gemacht. Ich dachte so vor mich hin „ach, die hellgraue Schottische sieht ja auch hübsch aus!“ Also entschloss ich mich zu bestellen: 1 Kilo von der Schottischen und 300 Gramm von der Gotland, um Doris fertig machen zu können. Heute Morgen kam das Paket. Und was war drin: genau das, was ich bestellt hatte, nur daß ich jetzt weiß, daß ich Doris aus der hellgrauen Schottischen gesponnen/gestrickt habe und daß ich jetzt 300 Gramm Gotland habe… Aber: ach, die Gotland sieht ja auch hübsch aus!

Und nun sind die Pakete auch ordentlich beschriftet…

One thought on “Alles Schaf, oder was?

  1. Hihi, ist mir GENAU SO auch schon passiert. Und was sagt uns das? Frau sollte auch ihren Faservorrat genaustens beschriften. Wobei…. vornehmen tu’ ich mir das jedes Mal, ausführen…darüber schweige ich lieber. 😉

    LG
    Sabine