Mehr Post, mehr Geschenke

Diese Woche geht’s mir richtig gut: entweder ich bekomme Geschenke oder es kommen von mir für mich selbst bestellte Aufmerksamkeiten an :-)
Gestern machte ich einen kleinen Einkaufsausflug nach Reutlingen. Zunächst fing der Aufenthalt nicht so gut an: der Sitzplatz im Zug war wohl mit Cola getränkt (bitte: lass es Cola gewesen sein!!), so daß ich den halben Nachmittag mit einer am Hintern nassen Jeans rumlief, einem Fleck in einer Farbe, die anderes vermuten ließ, so macht das Bummeln nicht richtig Spaß. Dann hatte auch noch das Wollgeschäft zu und Wolle Blödel konnte mir keine Bambusrundstricknadel in Größe 3 verkaufen, weil gerade diese Größe aus war… Aber ich habe mir Stoff gekauft und der war auch hübsch reduziert, so daß ich jetzt Material für 50 Needle Cases habe:

Nach den Einkäufen traf ich mich mit Andrea und als erstes tankten wir etwas Alkohol zum Einläuten des Feierabends und gingen dann zu ihr, wo mich eine wundervolle Überraschung erwartete: Sabine hatte ihr in Berlin nicht nur ein Glas selbstgemachte Aprikosenmarmelade mitgegeben sondern auch einen Strang Satakieli-Sockenwolle, die ganz wunderbar aussieht, garniert mit einer schönen Karte: nochmals herzlichen Dank, liebe Sabine!

Als ob ich nicht schon genug geschenkt bekommen hätte, gab mir Andrea beim Stöbern in ihrem Strick-Bücherregal die Interweave Knits Winter 2004, die sie doppelt hatte: Danke!! So bin ich also wieder voll bepackt gen Heimat gefahren.
Gerade eben hat der Postbote dann auch noch was abgeliefert: Onkel Amazon brachte mir einmal Needleworker’s Companion, in dem alles steht, was ein Anfänger wie ich wissen muß, und ein sehr schönes Heftlein mit Danish Floral Charted Designs.

Steht also einem kreativen Tag nichts mehr im Wege!

5 thoughts on “Mehr Post, mehr Geschenke

  1. Ja ist denn schon Weihnachten?
    Habe ich was verpasst?
    Wow, ein Strauß bunter Überraschungen!
    Da kann man ja echt neidisch werden 😉

    Liebe Grüße
    Sabine

  2. Boah, *neid*! Da hast Du ja wohl wirklich eine gute Woche erwischt! Da kann man doch den hoffentlich-Cola-Fleck etwas besser ertragen, oder?

    LG Katja

  3. Oh, das hört sich alles wundervoll an – dann wünsche ich Dir mal viel Spaß mit den neuen Schätzen! Needleworkers Companion ist aber für Näherinnen – oder für Stickerinnen…?

    Und: Hast Du eigentlich eine brauchbare Vorlage für Needle Cases gefunden? Vielleicht eine ohne Copyright… *hoff*?

    Liebe Grüße
    Suse, die das Cola-Erlebnis auch schon hatte – ist wirklich ätzend…!

  4. du arme: geht mir genauso: wenn man isch mal aufrafft, sind die geschäfte zu, oder das was manhaben will, wurde eine minute voerher verkauft, und auch ich bin immer die, die die „cola“ am hintern hat….. 😉 dafür finde ich ab und zu geld auf der strasse und wahrlich nicht immer nur cents…
    lg,sab

  5. @Suse: Ne, das ist schon für’s Sticken. Und ich werde die Anleitung aus Stitch’n Bitch nehmen, da ist eine drin, die sogar ich verstehe 😉